Spree, Luft & Liebe


ÜBER MICH       UNSERE FLOTTE       DOWNLOADS       DIY       REZEPTE       ALLTAG

7. Juli 2014

Rezept: schnelle, leichte Gurkensuppe

Ich hab schon wieder was neues, keine tollen Food-Fotos, ein einfaches Bild muss reichen, immerhin halte ich nicht mehr so viel von 2 stündigem Essen stylen, um es dann perfekt zu fotografieren. Oft gefallen mir die bodenständigen Stylings viel besser, neulich habe ich sogar eine Fotografin entdeckt aber leider nicht gespeichert, die hat gebackene Torten zerschmissen, um die "prettiness" daraus zu nehmen. Herrlich fand ich das, und eine zuckersüße Ironie.
Vielleicht ändert sich meine Meinung aber nächste Woche auch schon wieder und ich kauf mir auch alte Holzdielen und richte darauf alles hübsch an, keine Ahnung, mein Geschmack macht eben gern das, was er grade will, ein Wunder, wenn ich mal länger bei etwas bleiben kann. Zum Glück ist das bei den Menschen in meinem Umfeld nicht so, von denen habe ich nie genug und die halte ich auch ganz fest. Und euch danke ich für den herzensguten Zuspruch zum Tacheles-Reden-Beitrag vor zwei Wochen. Ehrlich.
Aber, jetzt kommt erst mal ein schnelles, leichtes (was die kcal angeht) Gurkenrezept, das gibt es bestimmt schon tausendfach im www, aber ich hab mir das mal so zusammen gemixt und mache es seither immer so. Es gibt tatsächlich Menschen, die keinen Dill mögen, OH MEIN GOTT. Ich liebe Dill, wer also keinen Dill ertragen kann, muss jetzt wegklicken. 

Du brauchst für 2-3 große Teller:
- 1,5 Gurken
- 1 Becher fettarmen Joghurt
- 2 Stangen frischen Dill
- 1/2 Zitrone
- Salz, Pfeffer
- Prise Zucker
- Paprika-Gewürz
- 100g Feta-Käse

Die Gurke schälen und kleiner schneiden und in den Mixer geben (mit dem Pürierstab geht es auch, dann aber die Gurke noch kleiner schneiden), den Joghurt dazu, alles pürieren. Den Dill dazu, den Saft der halben Zitrone und mit den Gewürzen abschmecken. Feta-Käse klein bröseln, die Supper 1-2h kalt stellen, es sei denn alle Zutaten waren gekühlt. Servieren und den Feta-Käse darüber verteilen. 
Ich habe noch ein paar schwarze Oliven dazu getan.


Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    das Rezept klingt super und sieht vor allem doch auch super aus! Mir gefallen Deine Gedanken zum "Unperfekt-Bloggen" sehr!! Die Fotos sind ja dennoch sehr ansprechend und mit Liebe gemacht- auch wenn sie nicht so durchgestylt daherkommen. Aber so ist doch das Leben und mir würde es gut gefallen, wenn mehr BloggerInnen so denken.
    Danke für Deine Inspiration!
    Lieben Gruß
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. oh, wie lecker ! ich liebe dill, deine tischdecke und deine fotos. werde es mal probieren. ich wünschte meine fotos wären durchgestylt, aber dafür bin ich zu doof und besitzte auch nicht das richtige equipment, daher kommen sie einfach so daher! danke! julia

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Dill auch. Und Oliven. Und sowieso alles, was ganz viele furchtbar finden! :D

    AntwortenLöschen
  4. Gurkensuppe! Das klingt ja toll... muss ich unbedingt mal ausprobieren : )

    AntwortenLöschen
  5. Danke für dieses Rezept, es klingt klasse! Ich werde es gleich heute Abend ausprobieren - war sowieso noch auf Rezeptsuche :-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anna, es ist schön, wieder mehr von dir zu lesen! Ich finde solche "einfachen" Posts ganz wunder und viel authentischer. Da kriegt man doch viel mehr Lust das nachzukochen!
    Beste Grüße von der Ani

    AntwortenLöschen