stromvergleich

Instagram Week 2-5

Eine neue Woche geht zu Ende, eigentlich ein Rückblick der vergangenen drei Wochen. Diese hatten es ganz schön in sich, viel Wein, lange Gespräche, warme Gefühle und kalte Ernüchterungen, neue Wohnungsgestaltung, der erste Autounfall, ein neues Lieblingslied, die Erkenntnis, dass eine Egal-Haltung auch keine Lösung ist und ich ja eher so der Ganz-oder-Garnicht-Mensch bin. Aber vom Mond aus betrachtet spielt das gar keine so große Rolle.
Im Großen und Ganzen geht es mir also prächtig und ich lerne, in die Pfützen auf meinem Weg reinzulatschen, durch sie hindurch zu schlendern und ein bisschen dreckig aber reicher an Erlebnissen rauszuwandern. Also: Keep your head up, keep your heart strong... hör ich Ben Howard schon wieder singen. Habt es schön da draußen! 









Ein märchenhafter Abend im Spiegelsaal

Erinnerungen, meine schöne Mama, mein Bruder und ich mit ungefähr 2 Jahren.

Eigentlich lieb ich ja diese Gefühle, wenn sie auch ganz selten da sind. Da kann auch nix dran rütteln. 



Freebie: 6 free Printables

Neue Prints habe ich für euch! Und zwar 6 an der Zahl, meine aktuellen Lieblingsworte als Prints, die ich mir selber gern an die Wand hänge oder verschenke. Ich mag den Januar, er bringt mir grad viel Wärme und schöne Musik, weite Spaziergänge und ein gutes Bewusstsein. Ich hoffe euch geht es ähnlich!
Liebst, eure Anna

Mit dabei:

When a wave comes, go deep

cafuné - (n.) running your fingers through the hair of someone you love

so baby can we dance?

she always wears black but she has the most colorful mind

let's stay in bed

If you think my hands are full you should see my heart.




Moodboard #15

Es ist wieder soweit, ich habe mal wieder in mich hinein gehört und meine Gefühle festgehalten. Mich umgibt gerade so eine wohlig warme Winterstimmung, warm eingepackt in meinen Wintermantel, Turnschuhe an, Kniestrümpfe dazu und schon kann es raus gehen in die aktuellen 2 Grad plus. Trotzdem wünsche ich mich gerade ausgerechnet jetzt in warme Gefilde, oder meinetwegen Paris, Toskana, Mittelmeer, ganz egal. Schöne Gegenden, schöne Menschen, schöne Musik. Den aktuellen Soundtrack für meine Woche habe ich in einer kleinen Playlist "leise Töne" zusammengestellt, mit u.a. Daughter, Fismoll, Ólafur Arnalds, James Blake und noch vielen weiteren. Den Online-Link gibt es hier, der Spotify-Link ist hier: 2015 leise Töne

Lasst es euch gut gehen und haltet euch schön warm, träumt einfach ein wenig von der weiten Ferne und warmen Gefühlen.

Liebst, Anna

gestreifter Einteiler (keine Quelle)